Einkauf und Logistik

Durch die größeren Einkaufsvolumina der Partner können mit der Industrie Vereinbarungen getroffen werden, die einen effektiveren Einkauf ermöglichen. Zudem kann die Qualität der Produkte durch Standardisierung beim medizinischen Bedarf (z.B. klare Beschreibung der Produkterfordernisse) gesichert werden.

Auf Grundlage der Analyse der individuellen Beschaffung von z.B. Praxisbedarf, medizintechnischen Geräten oder Wartungsverträgen der ärztlichen Partner, wird VISUDOC Angebote und Rahmenverträge verhandeln und den Partner anbieten.

Auch die Industrie begrüßt und fördert diese Initiativen, nachdem erheblicher Aufwand der Einzelansprache eingespart werden kann und zudem über die definierten Absatzziele der Gemeinschaft eine verbesserte Planung ermöglicht wird.

Das VISUDOC-Beschaffungs-Konzept

  • Anforderungsprofil - Eigenanalyse
    Erfassung der Warenanforderung der Partner
  • Kooperationsvorbereitung
    Definition der Leistungsanforderungen und Analyse der Risikofaktoren
  • Identifikation und Auswahl von Partnern
    Ausschreibung unter den geeigneten Herstellern bzw. Zulieferern mit anschließender effizienter Warenprüfung
  • Vertragsmanagement und Kooperationsdurchführung
    Konzeption und Verhandlung der Rahmenverträge und Lieferwege

Wir heißen jetzt: BDOC Plus AG!

Die VISUDOC AG, München, ist seit Anfang 2015 eine 100% Tochtergesellschaft des Bundesverbandes Deutscher Ophthalmo Chirurgen BDOC e.V. und jetzt in erster Linie als Servicegesellschaft des BDOC zur Administration augenärztlicher Selektivverträge tätig.

Weitere Informationen finden Sie auf unseren neuen Website:
» www.bdocplus.de

Wir erbringen Dienstleistungen für Augenärzte!